Dangpo Tradition

Dangpo-Linie

དང་པོའི  རྒྱལ་བ་དགོངས་བརྒྱུད་ – dangpo gyalwa gong gyü

Ursprüngliche Übertragungslinie der Intention des Buddha

Primordial mind lineage of the intention of the buddha

         

Namo Amituofu

Im Kuntuzangpo Mönlam wird beschrieben, dass es für die phänomenalen Welten einen Urgrund gibt, jedoch 2 Pfade und 2 Früchte.

Diese Linie basiert auf Samantabhadra, einem Aspekt des Adi-Buddha Vairocana, welcher als Erleuchtungsaspekt durch hauptsächlich 2 Aufspaltungen – Amitabha und Akshobhya – in scheinbar dualistischer Art verzweigt wird.

In der Übertragungslinie über Amitabha zu Maitreya und dessen Emanation des Ehrenwerten Meister Wu, welcher in der Tradition der direkten Linie der Buddha-Geist-Übertragung von Amitabha Buddha die Bewusstseinsübertragung erfahren hatte, erhielt der Ehrenwerte Meister Wu die Jnanas in nur einem einzigen Moment – alle Erinnerungen an vergangene Leben sowie gewöhnliche und ungewöhnliche Siddhis.

 

Er lehrte seit dieser Übertragung alle Wesen in allen Daseinsbereichen und ernannte als Linienhalter Khandro Deyun Lamo und Khandro Yangjin.
Khandro Deyun Lamo wurde durch den Ehrenwerten Meister Wu und ebenso durch ihren tibetischen Meister als Emanation der Weißen Tara anerkannt. Sein engster Freund, der tibetisch buddhistische Abt Khenzhi Tsecheng Luozhou Huofo (Tulku), als Reinkarnation von Jumitapang Jiangyang Nangye Gyatso (1846-1912 n. Chr.) aus der Yamantaka Tradition von Rwa Lotsawa Dorje Drag, bestätigte im Februar 2021 die Dangpo-Linie. Sie umfasst außergewöhnliche Methoden der Befreiung, die unter anderem im tibetischen Buddhismus als Crazy Wisdom bekannt sind. Chogyam Trungpa Rinpoche war ein sehr bekannter Vertreter dieser Ausrichtung sowie der sehr erfrischende und lebendige Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche – deren geistige Wege mit denen der Dangpo-Linie um den Ehrenwerten Meister Wu und seiner Schüler eng verbunden sind.
Khenzhi Tsecheng Luozhou Huofo ist Meister des Dharma-Rad-Tempels des Shuzong-Buddhismus, des Dharma-Rad-Tempels von Zaomu Micheng und des Jurishao-Tempels des Landkreises Sichuan Shiqu.